BLOG

Bundesamt für Sicherheit für Informationstechnik (BSI) warnt vor Nutzung des Internet Explorer

Tech-Solutions 0

Nach Ansicht des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik stellt der Internet Explorer derzeit ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Er sollte nicht genutzt werden.

Wie Microsoft in der Nacht von Montag auf Dienstag in einem Security Advisory bekanntgegeben hat sind die Internet Explorer 6 bis 9 unter allen Windows-Versionen betroffen. Als Option empfiehlt das Bundesamt die Nutzung eines alternativen Browsers.

Die mit Windows 8 vorinstallierte IE-Version 10 ist offenbar nicht betroffen. Laut Microsoft handelt es sich um eine Use-after-free-Lücke, einen Fehler, der beim Zugriff auf ein bereits gelöschtes oder nicht korrekt initialisiertes Speicherobjekt auftritt.

Microsoft arbeitet an einem Sicherheitsupdate, das die Lücke schließen soll. Das soll „so schnell wie möglich“ zur Verfügung stehen. Ein genauer Termin steht allerdings noch nicht fest.

,

Ihr Browser ist stark veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf Browse Happy um sicher und unbeschwert surfen zu können.
Eine Initiative von WordPress