BLOG

Desktop-Virtualisierung: für Firmen der nächste Schritt

Tech-Solutions 0

Desktop-Virtualisierung löst sich gerade aus dem Schatten der Server-Virtualisierung. Zahlreiche Anbieter bringen Hard- und Software auf den Markt, die Unternehmen erhebliche Einsparungen und Effizienzsteigerungen bringen soll.

Wenn eine Firma ihre Serverkonsolidierung abgeschlossen hat, ist eine ganze Reihe von weiteren Schritten denkbar. Naheliegender wäre es, sich Gedanken über die Client-Konsolidierung zu machen und die Desktop-Virtualisierung anzugehen. Die Ziele sind nahezu dieselben: die Kosten für Hard- und Software zu reduzieren sowie den Aufwand für Administration und Betrieb zu minimieren.

Es gibt aber noch einen weiteren Aspekt: Desktop-Virtualisierung trägt auch erheblich dazu bei, eine Arbeitsumgebung zu schaffen, in der Mitarbeiter, Partner und Kunden von überall Zugriff auf die benötigten Anwendungen und Daten erhalten – wobei es kaum eine Rolle spielt, was für ein Netzzugriff oder was für ein Endgerät ihnen zur Verfügung steht, sei es nun ein PC, Laptop, Mac, ein Thin Client oder ein Smartphone.

Warum haben angesichts all dieser Vorteile erst wenige Firmen solche Projekte in Angriff genommen?

Artikel zeigen

Ihr Browser ist stark veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf Browse Happy um sicher und unbeschwert surfen zu können.
Eine Initiative von WordPress