BLOG

Hyperlocal: Digitales Leben im Stadtplan

Social Media 0

Das Netz wird “hyperlocal”: Ortsbezogene Dienste wie Groupon und Facebook stehen an der Spitze einer Veränderung unseres Alltags. Eine Hyperlocal-Konferenz in New York zeigt, wohin die Reise geht.

Touristen mit Reiseführern und Stadtplänen sieht man in New York kaum noch. Dafür rempelt man sich häufiger mal versehentlich an. Denn immer mehr Menschen laufen versunken in den Bildschirm ihres Smartphones durch die Straßen von Manhattan. Wo ich gerade bin und wie die Straßen in der Umgebung heißen, weiß die GPS-Ortungsfunktion meines iPhones in Kombination mit Google Maps. Welche Sehenswürdigkeiten, Läden und Restaurants es dort gibt, erfahre ich aus der App des “Lonely Planet”-Reiseführers. Ob diese Tipps etwas taugen? Dazu öffne ich Yelp und lese nach, was Nutzer über diverse Locations geschrieben haben. Entscheide ich mich für ein Café und checke dort mit Foursquare ein, gibt es unter Umständen den Cappuccino billiger. Und schließlich zeigt mir die Groupon-App noch an, dass ich im Umkreis von zwei Meilen die Wahl zwischen mehr als 20 verschiedenen Rabattangeboten von Läden ringsherum habe.

lesen Sie mehr…

Ihr Browser ist stark veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf Browse Happy um sicher und unbeschwert surfen zu können.
Eine Initiative von WordPress