BLOG

Nach Welle der Abmahnungen: Facebook führt Impressumsrubrik ein

Social Media 0

clause-271038_640

 

Betreiber von Unternehmens- und Fanseiten auf Facebook stehen unter Druck: Verstöße gegen die Impressumspflicht werden massenhaft abgemahnt. Facebook reagiert und richtet dafür eine neue Rubrik ein. 

Die Mehrzahl der Webseiten und Blogs benötigen ein Impressum. Ein aktuelles Urteil wertet ein fehlendes oder mangelhaftes Impressum auf den Profilseiten bei Facebook als Verstoß und löst eine sofortige Welle von Abmahnungen aus.

Bisher war die Einrichtung eines rechtssicheren Impressums auf Facebook umständlich. Jetzt bietet Facebook mit einer neuen Rubrik die einfache Lösung an.

Auf der Facebook-Seite ist die neue Rubrik bereits zu sehen und soll in den nächsten Wochen für alle Anwender verfügbar sein. Das neue Impressum wird in der linken Spalte unter den Infos angezeigt.

 

Wie richtet man das Impressum ein?

• Wählen Sie auf Ihrer Facebook-Seite “Seiteninfo aktualisieren”
• Wählen Sie “Impressum” und hier “bearbeiten”
• Pflegen Sie jetzt Ihr Impressum ein und klicken Sie auf “Änderungen speichern”

 

Was sollte man beachten?

Links

Alternativ können Sie in der neuen Rubrik auf Ihr anderweitig abgelegtes Impressum verlinken. Längere Impressumstexte bieten sich dafür an, da Facebook nur 1.500 Zeichen zulässt. Der Link muss direkt zum Impressum führen und das Wort “Impressum” anzeigen.

 

Apps

Apps auf Ihren Facebook-Seiten benötigen ein eigenes Impressum. Das von Facebook gestellte Impressum zeigen sie nicht an.

 

Ihr Browser ist stark veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf Browse Happy um sicher und unbeschwert surfen zu können.
Eine Initiative von WordPress