BLOG

Neue Aufgaben für Führungskräfte

Soft-Solutions 0

Mitarbeiter koordinieren und führen; sie motivieren, für die Aufgabe begeistern, die Identifikation mit dem Unternehmen fördern; die Mitarbeiter in ihrer Aufgabenerfüllung unterstützen wo möglich. Das ist alles?
Nicht mehr! Was vor zehn Jahren für die allermeisten Betriebe ausreichte ist heute nicht mehr genug. Zu den Aufgaben einer Führungskraft gehört vermehrt die individuelle Entwicklung eines Mitarbeiters, das Mentoring. Es ist Aufgabe der Führungskraft, den Leistungsstand jedes Mitarbeiters regelmäßig zu dokumentieren, um so ein Bild über seine Entwicklung zu erstellen und Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Dies ist nicht nur im Interesse der Mitarbeiter, sondern auch im Interesse des Unternehmens, denn ein Mitarbeiter, der über Jahre im Unternehmen kontinuierlich weiter entwickelt wird und in der Folge an neue (verantwortungsvollere) Aufgaben herangeführt werden kann ist fast nicht bezahlbar. Einen vergleichbaren Mitarbeiter über einen Headhunter neu zu akquirieren wird leicht zu einem Unterfangen im sechsstelligen Euro-Bereich. Wenn man den oft zitierten „Fachkräftemangel“ hinzunimmt, der sich in Zukunft noch verschlimmern soll, ist es höchste Zeit, sich über die Potentiale seiner aktuellen Mitarbeiter Gedanken zu machen. Eine Software wie das „Führungstagebuch“ strukturiert und systematisiert die regelmäßigen Aufzeichnungen, so dass nicht mehr als 5 Minuten pro Mitarbeiter notwendig sind. Wird dies alle 4 – 6 Wochen durchgeführt erhält man schon nach einem Jahr ein sehr gutes Bild über alle Mitarbeiter, ohne dass Führungskräfte merklich in Ihren produktiven Aufgaben aufgehalten werden.

Als Anschlussmaßnahme können Führungskräfte in die Weiterbildung und Entwicklung der Mitarbeiter sowie die Mitarbeitergewinnung eingebunden werden, wie dies bereits bei 86% der Senior Executives in deutschen Unternehmen der Fall ist (Studie des CRF Institute 2011). Laut dieser Studie gehören Weiterbildung und Entwicklung nach „Talent Management“ zu den wichtigsten Aufgaben der HR-Manager in deutschen Top-Unternehmen, die dafür ihre oberste Führungskräfteebene mit einbinden. So lässt sich dem Fachkräftemangel proaktiv entgegenwirken.

, , , , , , ,

Ihr Browser ist stark veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf Browse Happy um sicher und unbeschwert surfen zu können.
Eine Initiative von WordPress